Wissensdatenbank: E-Mail > Problemlösungen

"7-" in der Empfängeradresse bei Verwendung von Catchall-Adressen

Gepostet von , zuletzt bearbeitet von Kai Strecker an 23 April 2020 10:24

Falls Sie über den WEBER.cloud-Administrationsbereich eine Catchall-Adresse eingerichtet haben, ist es möglich, dass der Adresse im "Delivered-To"-Feld ein "7-" vorangestellt wird. Dies verursacht zwar in der Regel keine Probleme, falls Ihr E-Mail-Client allerdings diese Adresse überprüft, kann dies ein Fehler verursachen.

Sie können das Problem lösen, indem Sie Alias-Adressen für jede gültige Adresse anlegen. Gehen Sie hierzu wie folgt vor:

  1. Klicken Sie im WEBER.Cloud-Administrationsbereich die E-Mail-Adresse an
  2. Wechseln Sie auf den Reiter "E-Mail-Aliase"
  3. Hier können Sie beliebig viele E-Mail-Aliase anlegen, deren E-Mails dann an das aktuelle Postfach weitergeleitet werden

Haben Sie für alle gültigen Adressen ein Mail-Alias angelegt, können Sie die Catchall-Funktion auch deaktivieren. Dies hat den Nebeneffekt, dass viele Spam-Bots, die "zufällig" Adressen durchprobieren, Fehlermeldungen erhalten und Sie somit weniger Spam erhalten.

(0 Stimme(n))
Hilfreich
Nicht hilfreich

Kommentare (0)
Neuen Kommentar posten
 
 
Vollständiger Name:
E-Mail:
Kommentare:
CAPTCHA Überprüfung 
 
Bitte bearbeiten Sie das untere Captcha.

© Copyright Weber eBusiness Services GmbH · Anschrift & Impressum